Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung – bestens geschützt Urlaub buchen

  • Die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist fast immer eine Premium-Card und selten kostenfrei.
  • Die Reiserücktrittsversicherung ist für gewöhnlich nur eine von mehreren Reiseversicherungen, die in einer Premium-Kreditkarte integriert sind.
  • Eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist insbesondere für Karteninhaber geeignet, die mehrmals im Jahr aus privaten oder geschäftlichen Gründen verreisen. In diesem Zusammenhang empfehlen wir die Platinum Double von Barclaycard.
Kreditkarte mit Reiseschutz
Die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung bietet neben einer Erstattung des Großteils der Kosten bei Reiseabbruch auch einen Mietwagen-Schutz sowie eine Gepäckversicherung.

Wer eine Urlaubsreise bucht, der kann sich mit einer Reiserücktrittsversicherung gegen spezielle Risiken absichern.

Nicht immer muss dazu eine separate Versicherung abgeschlossen werden. In zahlreichen Kreditkarten ist nämlich eine solche Versicherung bereits in den Leistungen integriert.

In unserem Beitrag erfahren Sie, was eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung auszeichnet, worin die Leistungen bestehen, welche Vorteile es gibt und worauf Sie im Zusammenhang mit einer solchen Kreditkarte achten sollten.

Barclaycard Platinum Double

Barclaycard Logo

Die Direktbank Barclaycard teilt sich in drei Geschäftsbereiche auf: Kreditkarten, Geldanlage und Ratenkredite und arbeitet in ungefähr 20 verschiedenen Ländern. Zum wichtigsten Geschäftsbereich zählt die Herausgabe von Kreditkarten. Hierzu zählen neben der Barclaycard VISA auch Premium-Karten wie die Gold VISA und Plantinum Double-Karte.

  • kostenloses Probejahr, danach 99 € im Jahr
  • kostenloses Abheben von Bargeld im Ausland
  • inklusive Reiseversicherung: Reiserücktritt- und Reiseabbruch, Mietwagen-Versicherung, Auslands-Krankenversicherung

1. Was bietet eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung?

Die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist fast immer eine Premium-Kreditkarte und wird häufig ebenfalls als Kreditkarte mit Reiseschutz oder Kreditkarte mit Reiseversicherung bezeichnet.

Die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung von VISA gibt es ebenso wie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung von Mastercard. Wichtig ist diese Unterscheidung zwischen den drei großen Kreditkarten-Emittenten VISA, Mastercard und American Express insbesondere dann, wenn Sie in außereuropäische Länder reisen.

Während beispielsweise in den Vereinigten Staaten die American Express Card sehr weit verbreitet ist, kommen Sie in manch anderen Ländern besser mit einer Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung von VISA zurecht. Unabhängig vom Emittenten beinhaltet eine Kreditkarte mit Reiseschutz jedoch immer, dass eine Reiserücktrittsversicherung enthalten ist.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einer Kreditkarte mit Versicherungsschutz in den weitaus meisten Fällen um eine sogenannte Premium-Kreditkarte.

Das bedeutet, dass Sie die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung als Gold-Karte oder die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung als Platin Card erhalten. Meistens sind sowohl bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung als Gold Card sowie bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung als Platin Card noch einige weitere Reiseversicherungen enthalten, wie zum Beispiel die Auslandsunfallversicherung oder die Auslandsreise-Krankenversicherung.

1.1. Unterschiede zwischen den Kreditkarten kennen

Bevor wir uns speziell mit der Kreditkarte mit Reiseschutz beschäftigen, möchten wir Sie gerne über die unterschiedlichen Kreditarten informieren, die am Markt angeboten werden.

Diese Unterscheidung sollten Sie kennen, denn nicht jede Kreditkarte ist mit einer Reiseversicherung wie der Reiserücktrittsversicherung ausgestattet.

Im Wesentlichen finden sich die folgenden drei Kreditkartenarten am Markt:

Sowohl die Prepaid-Kreditkarte als auch die Classic-Kreditkarte sind relativ einfache Kreditkarten: Mit der Prepaid-Kreditkarte können Sie ausschließlich aus Ihrem Guthaben heraus verfügen.

Bei der Classic-Kreditkarte gibt es zwar in der Regel ein Kreditkartenlimit. In den meisten Fällen können Sie die Karte allerdings ausschließlich zum Bargeld verfügen und unbaren Zahlen in Geschäften und an weiteren Akzeptanzstellen nutzen.

Zusatzleistungen, wie zum Beispiel die Teilnahme an Bonusprogrammen, einen speziellen Kundenservice oder auch Reiseversicherungen gibt es meistens nur bei den sogenannten Premium-Kreditkarten. Dabei handelt es sich in aller Regel um Silber-, Gold- und Platinum Cards.

1.2. Was ist eine Reiserücktrittsversicherung eigentlich?

Bevor wir im weiteren Beitrag näher auf die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung eingehen, möchten wir gerne erläutern, worum es sich eigentlich bei einer Reiserücktrittsversicherung im Detail handelt.

Die wesentliche Leistung einer Reiserücktrittsversicherung besteht darin, dass bestimmte Kosten ersetzt werden, falls Sie die geplante und bereits gebuchte Urlaubs- oder auch Geschäftsreise nicht antreten können.

In einem solchen Fall müssen Sie Ihren Urlaub stornieren, was häufig mit Stornokosten zwischen 10 und 100 Prozent des Reisepreises verbunden ist. Exakt diese Kosten übernimmt dann die Reiserücktrittsversicherung, falls Sie insbesondere aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage waren, die Reise anzutreten. Des Weiteren übernehmen Anbieter der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung auch Stornieren infolge eines Unfalls oder einer Absage bezüglich eines neuen Arbeitgebers.

Bei der Police sollten Sie unterscheiden, ob es sich um eine reine Reiserücktrittsversicherung handelt oder auch das Risiko des Reiseabbruchs versichert ist: In diesem Fall werden nämlich nicht nur Kosten übernommen, die aufgrund der Tatsache entstehen, dass Sie eine Reise nicht antreten können.

Die Reiseabbruchversicherung übernimmt auch solche Kosten, die während einer bereits angetretenen Urlaubs- oder Geschäftsreise entstehen, die Sie jedoch – meistens auch aus gesundheitlichen Gründen – vorzeitig abbrechen müssen. Nicht zu verwechseln ist eine Reiserücktrittsversicherung übrigens mit einer Reisegepäckversicherung, denn weder das Gepäck noch ein eventueller Diebstahl Ihrer Reisegüter sind versichert.

2. Welche Reiseversicherungen sind in der Kreditkarte enthalten?

Eine Premium-Kreditkarte, in der unter anderem Reiseversicherungen integriert sind, eignet sich insbesondere für Karteninhaber, die – aus privaten oder beruflichen Gründen – relativ häufig im Ausland unterwegs sind.

Das Leistungspaket solcher Premium-Cards beinhaltet häufig mehrere Reiseversicherungen, die automatisch den entsprechenden Schutz bieten, wenn Sie mit der Kreditkarte bezahlen.

Häufig finden sich in Kombination vor allem die folgenden Versicherungsarten:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Gepäckversicherung
  • Auslandsunfallversicherung
  • Reise-Rechtsschutzversicherung
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung

2.1. Die Leistungen der unterschiedlichen Kreditkartenarten im Überblick

In unserer folgenden tabellarischen Übersicht können Sie noch einmal Informationen finden, bei welcher Art von Kreditkarte Sie welche Leistungen und Services nutzen können.

Beachten Sie lediglich, dass sich die Leistungen und Konditionen natürlich von Emittent zu Emittent unterscheiden können.

Art der Kreditkarte Konditionen
klassische Kreditkarte
  • inklusive Kreditlimit: ja
  • Reiseversicherung: meistens nicht
  • Kosten pro Jahr: 0 bis 40 €
  • weitere Leistungen: wenige bis keine
Prepaid Kreditkarte
  • inklusive Kreditlimit: nein
  • Reiseversicherung: nein
  • Kosten pro Jahr: 0 bis 20 €
  • weitere Leistungen: meistens keine
Premium Kreditkarte 
  • inklusive Kreditlimit: ja
  • Reiseversicherung: meistens ja
  • Kosten pro Jahr: 40 bis 100 €
  • weitere Leistungen: ja
High-Class-Kreditkarte
  • inklusive Kreditlimit: ja
  • Reiseversicherung: ja
  • Kosten pro Jahr: ab 150 €
  • weitere Leistungen: ja

Welche Kreditkarte Sie im Ausland nutzen können, verrät Ihnen unser Ratgeber auf FTD.de.

2.2. Kostenlose Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung: kostenlose Angebote sind eher selten

Dass Sie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung kostenlos erhalten, ist relativ selten.

Der Grund besteht darin, dass es sich – wie bereits erwähnt – fast immer um Premium-Kreditkarten handelt. Diese wiederum werden jedoch eher selten kostenfrei angeboten, – je nach Anbieter – müssen Sie damit rechnen, dass Sie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung zum Jahrespreis zwischen 40 und 100 Euro erhalten.

Hier lohnt es sich allerdings definitiv, einen Anbieter-Vergleich durchzuführen.

Eine Prepaid-Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist übrigens sehr selten, denn bei der Prepaid-Card handelt es sich um die einfachste Ausführung einer Kreditkarte überhaupt. Falls Sie dennoch eine Kreditkarte gebührenfrei mit Reiserücktrittsversicherung finden, handelt es sich dabei häufig um spezielle und zeitlich befristete Angebote.

2.3. Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung: Angebote ohne Selbstbehalt und mit Selbstbeteiligung

Je nach Bank und Kreditkartenemittent wird die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt oder als Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbeteiligung angeboten.

Der Unterschied besteht darin, dass Sie bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt die vollen Kosten im Schadensfall ersetzt bekommen, während dies bei der Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbeteiligung nicht der Fall ist.

Dann tragen Sie beispielsweise 200 oder 300 Euro (je nach Selbstbeteiligung) Eigenanteil an den entstandenen Kosten. Der Vorteil der besten Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbehalt ist, dass dann für gewöhnlich der Kartenpreis etwas geringer ausfällt.

2.4. Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung: die Beantragung

Bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist die Beantragung heutzutage oftmals über das Internet möglich.

Sie müssen also keineswegs zwingend eine Bankfiliale aufsuchen, um dort die entsprechende Kreditkarte mit Reiseschutz zu beantragen.

Wie Sie bei einem Online-Antrag am besten vorgehen, zeigt unsere folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Vergleich der Kreditkarten durchführen
  2.  Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung (falls gewünscht) wählen
  3.  Online-Formular ausfüllen
  4.  Persönliche Angaben und eventuell gewünschtes Kreditlimit erfassen
  5.  Online-Antrag absenden
  6.  Genehmigung der Kreditkarte abwarten
  7.  Kreditkarte wird Ihnen nach Hause gesendet
Da Premium-Kreditkarten häufig mehrere Reiseversicherungen enthalten, ist es übrigens nicht außergewöhnlich, dass die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung und Auslandskrankenversicherung verbunden ist.

3. Welche Leistungen beinhaltet die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung?

Ob Sie eine Kreditkarte mit Reiseversicherungen erhalten oder nicht, ist unter anderen von Ihrer Kreditwürdigkeit abhängig.

Bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ist die Bonität deshalb von großer Bedeutung, weil bei Premium-Kreditkarten fast immer gleichzeitig ein Kreditrahmen eingeräumt wird.

Ohnehin sind es neben der Reiserücktrittsversicherung in der Regel einige weitere Leistungen, die Sie von der entsprechenden Kreditkarte erwarten können. Dies gilt sowohl für eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung von Mastercard als auch für die Karten anderer Emittenten.

Zum Leistungsumfang zählen für gewöhnlich:

  • Bargeld am Geldautomaten verfügen
  • bargeldlos Zahlen an Akzeptanzstellen
  • Reiseversicherungen
  • Teilnahme an Bonusprogrammen
  • Spezieller Kundenservice (VIP-Services)
  • Rabatte bei Kooperationspartnern
  • Sofortige Nothilfe bei Kartendiebstahl oder Verlust

Neben den enthaltenen Versicherungen können Sie also beispielsweise mit der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung Bargeld am Automaten verfügen und an sämtlichen Akzeptanzstellen, wie zum Beispiel in Geschäften oder Restaurants, bargeldlos Zahlen.

Um eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung zu nutzen, ist ein Girokonto zwingend erforderlich, denn dort findet die Belastung der mittels der Kreditkarte getätigten Verfügungen statt.

4. Welche Vorteile hat eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung?

Es gibt einige Vorteile, von denen der Karteninhaber bei einer Kreditkarte mit Reiserücktrittversicherung profitieren kann:

  • Übernahme der Reisekosten infolge einer Stornierung
  • Übernahme der Schadenssumme
  • Sonstiges: bargeldloses Zahlen, kostenloses Abheben von Bargeld im Urlaub, Bonusprogramme

Zunächst einmal übernimmt der Versicherer bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung die Stornokosten, die dann entstehen, wenn Sie die geplante Reise nicht antreten können. Die Höhe der Übernahme der Reisekosten durch die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung richtet sich nach mehreren Faktoren.

Zu beachten ist allerdings, dass die Erstattung der anfallenden Gebühren meistens nur dann vorgenommen wird, wenn bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ein Karteneinsatz erfolgt ist.

Das bedeutet, dass Sie Ihre gebuchte Urlaubsreise mit der Kreditkarte bezahlt haben. Sollte dies der Fall sein, wird der Versicherer bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung die Reisekosten aller Voraussicht nach in vollem Umfang übernehmen.

Ein weiterer Punkt, auf den Sie bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung achten sollten, ist die Schadenssumme. Nicht immer werden automatisch sämtliche Stornokosten übernommen, sondern meistens gibt es eine Art Obergrenze.

In aller Regel können Sie jedoch individuell wählen, wie hoch bei der Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung die Schadenssumme sein soll. Dies ist durchaus ein weiterer Vorteil, falls diese Flexibilität vorhanden ist. Der Schutz gilt übrigens in der Regel ganzjährig und weltweit.

Neben den Reiseversicherungen profitieren Sie bei solchen Premium-Kreditkarten meistens von weiteren Leistungen, wie zum Beispiel bargeldlos Zahlen, Bargeldverfügungen am Automaten und die Teilnahme an Bonus- oder Rabattprogramm.

Es gibt also eine ganze Reihe Vorteile, die Sie bei einer Kreditkarte mit Reiseschutz haben.

4.2. Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung im Vergleich

Kreditkarte mit Reiseschutz ADAC
Für eine Jahresgebühr von 99 Euro erhalten ADAC-Mitglieder die Kreditkarte mit umfassendem Reiseschutz. (Quelle: ADAC)

Bei einer Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung sollten Sie einen Vergleich der Anbieter durchführen. Dabei ist es wichtig, nicht nur auf das Versicherungspaket zu achten, sondern weitere Leistungen und vor allem Konditionen der entsprechenden Kreditkarte sind ebenfalls von größerer Bedeutung.

Einen guten Anhaltspunkt liefert Ihnen zum Beispiel eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung im Test, wie er unter anderem von der Stiftung Warentest bzw. Finanztest durchgeführt wurde.

Ob die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung als Testsieger 2019 allerdings auch Ihr persönlicher Favorit ist, hängt von mehreren Faktoren ab. So wünschen manche Kunden sich eher ein umfangreiches Leistungspaket, während andere Kunden preissensibel sind und vor allem eine Kreditkarte mit geringen Kosten suchen. Hilfreiche Informationen zu diesem Thema, auch wie Sie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung bestellen können, finden Sie auf FTD.de.

Wenn Sie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung günstiger Jahresgebühr erwerben möchten, dann lohnt es sich, verschiedene Anbieter zu vergleichen.

Aktuell sind es unter anderem die folgenden Unternehmen, die eine entsprechende Kreditkarte im Angebot haben:

Anbieter Konditionen
Hanseatic Bank
ADAC
Consorsbank
Barclaycard

Eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung erhalten Sie nicht bei jeder Bank. Derzeit bieten beispielsweise weder die DKB noch ING ein solches Angebot an.

5. Häufige Fragen zum Thema Kreditkarte mit Reiseschutz

Am Ende unseres Beitrages möchten wir nun in unserer beliebten Kategorie häufige Fragen einige auftretende Fragen zum Thema Kreditkarte mit Reiseversicherungen beantworten. Dabei geht es in erster Linie um die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung.

  • 5.1. Ist die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung unabhängig vom Karteneinsatz?

    Normalerweise ist es in den Versicherungsbedingungen festgelegt, dass eine Leistung bei der Reiserücktrittsversicherung dann erfolgt, wenn die entsprechende Urlaubsreise tatsächlich mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

    Hier kann es zwischen den Anbietern allerdings Unterschiede geben, sodass die Leistung manchmal auch unabhängig vom Karteneinsatz erbracht wird. Daher ist es wichtig, dass Sie sich in den entsprechenden Bedingungen genau informieren, welche der zwei Varianten zum Tragen kommt.

  • 5.2. Bietet die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung auch eine Auslandskrankenversicherung?

    Meistens ist die Reiserücktrittsversicherung bei der entsprechenden Premium-Kreditkarte nicht die einzige Versicherung, die im Paket enthalten ist. Daher kann es durchaus sein, dass neben der Reiserücktrittsversicherung auch eine Auslandskrankenversicherung zu den Reiseversicherungen gehört.

    Obligatorisch ist dies allerdings nicht, sodass Sie sich hier ebenfalls informieren sollten, ob die Auslandskrankenversicherung bei Ihrer gewünschten Kreditkarte enthalten ist.

  • 5.3. Gibt es die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung auch ohne Girokonto?

    Wenn Sie eine Kreditkarte haben möchten, benötigen Sie stets ein Girokonto.

    Dies hängt damit zusammen, dass die Verrechnung der Verfügungen, die Sie mit der Kreditkarte durchführen, auf einem Girokonto stattfindet.

    Anders ausgedrückt: Wenn Sie beispielsweise Ihre Urlaubsreise mit der Kreditkarte zahlen, wird der entsprechende Betrag nach geraumer Zeit von Ihrem Girokonto abgebucht. Daher benötigen Sie natürlich auch für die Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung ein Girokonto, allerdings nicht unbedingt zwingend bei der Karten ausgebenden Bank.

Der Beitrag Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung – bestens geschützt Urlaub buchen erschien zuerst auf FTD.DE.

Leave a Reply