Wal-Mart-Gründer erhöht Anteil auf über 50 Prozent am weltgrößten Handelskonzern

Durch ein Aktienrückkaufprogramm hat die Gründerfamilie Walton immer weiter Aktien eingesammelt und dürfte nach den jüngsten Aktienrückkäufen bald mehr als 50 Prozent des weltgrößten Handelskonzerns Wal-Mart halten. Damit wird ihr Einfluß immer größer.

Wal-Mart hat im In- und Ausland Absatzschwierigkeiten

Absatzschwierigkeiten in den USA zwingen den weltgrößten Handelskonzern Wal-Mart, seine Aktivitäten auszuweiten. Die Expansion soll in Übersee stattfinden. Aber nicht nur in Deutschland klappte das nicht so, wie gedacht. In Deutschland hat sich Wal-Mart längst wieder zurückgezogen. Südafrika schien besonders interessant zu sein, droht nun aber auch zu scheitern. Die dortige Wettbewerbskommision will den Kauf [...]